St. Pölten Konkret

Meet & Look im Drive-In-Storage-Raum

13.04.2019, von Marketing St. Pölten GmbH

garage10jpg
Im Bild (1/10): Informierten sich über die Wildburger-Garage von Josef Wildburger: Christoph Dirtl, Daniela und Fritz Kittel, Paul Pfoser und Helge Haslinger. (marketing st. pölten)
garage7jpg
Im Bild (2/10): (marketing st. pölten)
garage9jpg
Im Bild (3/10): (marketing st. pölten)
garage8jpg
Im Bild (4/10): (marketing st. pölten)
garage5jpg
Im Bild (5/10): (marketing st. pölten)
garage6jpg
Im Bild (6/10): (marketing st. pölten)
garage4jpg
Im Bild (7/10): (marketing st. pölten)
garage1jpg
Im Bild (8/10): (marketing st. pölten)
garage3jpg
Im Bild (9/10): (marketing st. pölten)
garage2
Im Bild (10/10): (Marketing St. Pölten)

Das ehemalige Einkaufszentrum unterm Hotel Metropol wird jetzt als Wildburger-Garage mit Lagerraum, Werkstätte, Archiv und mehr genutzt und kann gemietet werden.

Ein griechisches Lokal, ein Feinkostladen und hippe Boutiquen lockten einmal in die untere Etage des Hotel Metropol. Seit 20 Jahren steht dieses ehemalige Einkaufszentrum leer. „Wir haben jetzt diese innerstädtischen Handelsflächen einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Nutzung zugeführt“, ist Unternehmer Josef Wildburger stolz auf die „Wildburger-Garage“. Die private Garage wird hauptsächlich gewerblich genutzt und ist ausgestattet mit Stellflächen für alle Arten von Fahrzeugen sowie mit variablen Archiv- und Waschräumen, Werkstätten und Lagerräumen.

„Wir bieten ein Drive-In-Storage-System in der City an. Mit palettentauglichem Lastenlift, 2,7 Meter Durchfahrtshöhe, Kühlzellen, Elektroladestationen, W-LAN, zugangsgesichert und videoüberwacht“, so Wildburger, der das Projekt auch als Beispiel zur „vertikalen Stadtentwicklung“ sieht. Denn er hat Werkstätten, Lager. Waschräume von seinem gegenüberliegenden Haus in die Garage verlegt und im Wildburger-Haus Büros geschaffen. „So wurde die Nutzbarkeit und damit auch der Wert verbessert. Das ist auch für die Grätzlentwicklung wichtig.“

Meet & Look an der Garagen-Bar

Beim Meet & Look der Plattform STP 2020 in der Wildburger-Garage begutacheten St. Pöltens Immobilien- und Bauprofis wie Architekt Paul Pfoser, Paul Edlauer, Michael Miksch und Fritz Kittel die modern ausgestatteten Flächen genau so wie Plattform-STP-2020-Obmann-Stellvertreterin Daniela Kittel, Sparkassen-Vorstandsdirektor Helge Haslinger, die Raiffeisenbank-Geschäftsleiter Gerhard Buchinger und Thomas Schauer und Garagen-Experte Christoph Dirtl. Galerist Karl Heinz Maringer, die Steuerberater Gabriele und Helmut Schebesta sowie Volksbank-Urgestein Hans Bauer und Marketing-St. Pölten-Geschäftsführer Matthias Weiländer plauderten mit zahlreichen anderen Nachbarn und Innenstadtkaufleuten gemütlich an der Garagenbar.


Copyright 2019 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice