St. Pölten Konkret

insBesondere Gastro: Frühstücken in der Innenstadt

17.01.2017, von Marketing St. Pölten GmbH

fruehstueck
Im Bild (1/1): Kathrin Tanzer serviert im Supperiör einen Früchtesmoothie zum Frühstück. (Marketing St. Pölten)

Vielfältig ist die Gastronomie in der insBesondere Innenstadt. Lassen Sie sich Woche für Woche entführen zu den Restaurants und Gaststätten und Speiselokalen, in denen es jede Menge Köstlichkeiten zu entdecken gibt, für jeden Geschmack und zu jeder Tages- und Nachtzeit. Diesen Dienstag: Das Frühstück.

Frühstücken boomt — immer mehr Lokale bieten Feines zum Start in den Tag an, in allen nur erdenklichen Varianten. Da gibt es Klassisches, wie frische knusprige Semmerl mit Marmelade, ergänzt durch Schinken, Käse, Ei, auch Internationales, wie französisches oder türkisches Frühstück mit Croissant und Café au Lait beziehungsweise mildem Schafskäse, Hummus und Fladenbrot. Vegetarier und Veganer kommen genauso auf ihre Kosten wie Naschkätzchen, Fleischtiger oder "Bruncher". Neuester Hit in der insBesondere Innenstadt ist Porridge, also der englische Haferbrei, der wärmt und lange sättigt.
St. Pöltens Innenstadtgastronomen legen Wert auf gute Qualität — viele angebotene Speisen sind bio. In den meisten Lokalen gibt es Frühstück bis zum frühen Nachmittag, in manchen sogar den ganzen Tag lang — damit auch Langschläfer zu ihrer wichtigsten Mahlzeit des Tages kommen.

Eine appetitmachende Frühstücksauswahl:

Supperiör:
Porridge, Milchreis, Müsli und Smoothies gibt es in der Marktgasse zwischen 7.30 und 11 Uhr. Montag bis Freitag, jeden Tag anders, jeden Tag bio. Dazu gibt es Felix-Kaffee oder Tee.

Café Schubert: Fünf Colaziones bietet das Kaffeehaus am Herrenplatz, vom Semmerl mit Butter und Marmelade übers Bio-Ei bis zum Avocadoaufstrich mit Lachs und natürlich mit Felix-Keffee. Täglich bis 14 Uhr.
Café im Palais Wellenstein: Bis in den frühen Nachmittag locken die Frühstücksvarianten ins "Wellenstein". Acht Kombinationen gibt es da, vom Vital-Frühstück über das Türkische und Französische Frühstück bis zur De-Luxe-Variante. Und das sieben Tage in der Woche.
The Addos: Im ersten Stock in der Kremser Gasse servieren Eugene und Gina Addo aromatischen Tee in vielen Sorten, Kaffee und klassisches Frühstück, Montag bis Samstag, bis 14.30 Uhr.
Café-Konditorei Pusch: Ganztägig, also Montag bis Freitag bis 19 Uhr und Samstag/Sonntag bis 18 Uhr, werden beim Pusch süße und pikante Frühstücks-Köstlichkeiten serviert.
Bäckerei Hager: "Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit, deshalb gibt es sie bei Hager den ganzen Tag lang", und zwar in vielen Varianten, vom Bäckerfrühstück bis zur vegangen Ausgabe. Auch in der Filiale in der Wiener Straße, von Montag bis Samstag.
Café Emmi: Auch im jungen Kaffeehaus in der Linzer Straße können Gäste den ganzen Tag lang frühstücken, grandiosen Felix-Café und feine Bio-Speisen aus der Region, in süßer und pikanter Variante. Von Montag bis Samstag, einmal im Monat ist auch am Sonntag geöffnet, und zwar zum Themenbrunch.
Bäckerei Fröstl: Sieben Tage in der Woche treffen sich in der Bäckerei in der Wiener Straße Nachtschwärmer, die vorm Nachhausegehen noch frühstücken wollen, und für Frühaufsteher, die hier gemütlich und gut frühstücken wollen.
Café zum Mohren: Ulrike Korntheuer serviert in ihrem Kaffeehaus in der Wiener Straße einen klassischen Frühstücksteller, dazu alles, worauf der Gast grad Gusto hat, und das ab 9 Uhr, den ganzen Tag lang, von Dienstag bis Sonntag.
Stoagartl: Als Frühstückstreffpunkt hat sich auch das "Stoagartl" im City Center Promenade entwickelt, wo die Gäste Montag bis Samstag mit einer köstlichen ersten Mahlzeit in den Tag starten können.
Café Gerstl: Feine Mehlspeisen werden hier serviert, aber auch klassische Varianten der Morgenmahlzeit bis zu Ham & Eggs — und das ab 6 Uhr in der Früh, bis 14 Uhr.
S'Zimmer: Im Lokal auf dem Rathausplatz gibt es neben heimischen Gerichten auch Frühstück in vielen Varianten — bis 11.30 Uhr.

Cinema Paradiso: Frühstücksbuffet mit Kinofilm gibt es jeden Sonntag im Programmkino.

Nächste Woche lesen Sie Tipps für hungrige Nachtschwärmer: Wer kocht zu später Stunde auf? Welches Lokal serviert mir nach Mitternacht noch etwas zu essen? Die Antworten gibt es ab Dienstag, 24. Jänner, in konkret-online.at


Copyright 2018 St. Pölten Konkret Online, Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten/Medienservice